Berufsausbildung in der OVVD und ABG mbH

Berufsausbildung in der OVVD und ABG mbH

Die OVVD GmbH ist das kommunale Entsorgungsunternehmen der Landkreise Mecklenburgische Seenplatte, Vorpommern Greifswald und Vorpommern Rügen. Sie betreibt seit 1997 die zentrale Abfallentsorgungsanlage (Deponie) in Rosenow und Abfallumschlagstationen im Gesellschaftsgebiet. Mit Errichtung und Betrieb dieser Stationen in jedem Landkreis wurde ein flächendeckendes Logistiksystem aufgebaut, um die Abfälle transportoptimiert zur Abfallentsorgung nach Rosenow zu verbringen.
Am 01.06.2005 nahm die Abfallbehandlungsanlage Rosenow der Abfallbehandlungsgesellschaft (ABG mbH) ihren Betrieb auf. Die ABG ist ein Tochterunternehmen der OVVD, die gemeinsam mit den Entsorgern Remondis und Nehlsen die Abfallbehandlungsanlage betreibt. Seit dem 01.06. 2005 werden Hausmüll, Sperrmüll und hausmüllähnliche Gewerbeabfälle gemäß den gesetzlichen Vorschriften in der Anlage mechanisch- biologisch behandelt.
Nur noch ca. 40 % der angelieferten Abfälle müssen nach Erreichen der Ablagerungsfähigkeit auf der Deponie entsorgt werden müssen, ca. 50 % werden als hochkalorischer Ersatzbrennstoff im Heizkraftwerk Stavenhagen verwertet, Metalle und Holz werden mit aufwändiger Sortiertechnik aus dem Abfall separiert und als Wertstoffe vermarktet. Der Betrieb der Abfallbehandlungsanlage stellt hohe Anforderungen an die Qualifikation der Mitarbeiter.


Die OVVD hat seit ihrer Gründung großen Wert auf die Ausbildung von hochqualifizierten Mitarbeitern gelegt. Ziel war und ist es, jungen Leuten mit einer qualifizierten und vielseitigen Ausbildung eine Perspektive für einen Berufseinstieg in die Entsorgungswirtschaft zu ermöglichen. Viele unserer ehemaligen Auszubildenden haben wir in unsere Firma übernehmen können, Voraussetzung dafür war der erfolgreiche Abschluss der Berufsausbildung.

Sie haben sich oft zu Leistungsträgern unsers Unternehmens entwickelt. Um den vielfältigen Anforderungen einer modernen Abfallwirtschaft auch in Zukunft zu entsprechen, haben die OVVD und ABG gemeinsam mit spezialisierten Bildungsträgern und Berufsschulen ein Ausbildungsprofil entwickelt.

Schwerpunkt der Berufsausbildung sind aktuell bei der OVVD die Berufe Berufskraftfahrer/in und Fachkraft für Kreislauf- und Abfallwirtschaft, bei der ABG der Beruf des/r Mechatronikers/in.

 

Ausbildung Mechatroniker/-in

Anforderungen:                   

- mittlere Reife
- gute schulische Leistungen besonders in den naturwissenschaftlichen Fächern
- guter technischer Sachverstand
- soziale Kompetenz
- Teamfähigkeit
- handwerkliches Geschick

Ausbildungsprofil:

- Ausbildungszeit 3,5 Jahre

  • Grundlagen der Metallverarbeitung und Elektrotechnik/Elektronik (Umgang mit analogen und digitalen Schaltungen)
  • Messen, Steuern und Regeln
  • Grundlagen der Stromkreisberechnungen
  • Vertiefung und Umgang mit elektrischen Schaltungen
  • Montage von pneumatischen, mechanischen und hydraulischen Komponenten
  • Softwaretechnik (Programmierung und nummere Steuerungen)
  • Programmierung, Inbetriebnahme und Bedienung mechatronischer Systeme
  • Zusammenbau von Baugruppen und Komponenten zu Maschinen und Systemen
  • dazu Projektarbeiten

 

Die berufspraktische Ausbildung erfolgt durch den Verbundpartner Bildungsinstitut für Umweltschutz und Wasserwirtschaft Neubrandenburg e.V. (BUW) sowie in den einzelnen Fachbereichen der OVVD und ABG (Sickerwasserkläranlage, Deponiegasblockheizkraftwerk, mechanisch-biologische Abfallbehandlungsanlage).

Einsatz

Maschinen- und Anlagenbau; Montage, Inbetriebnahme und Wartung komplexer Anlagen; Programmierung von Automatisierungen und Fehlerdiagnosen bei Anlagenstörungen

Die Berufsausbildung zum/zur Mechatroniker/in findet im Dualen System statt. Berufsschule ist die Berufliche Schule des Landkreises Mecklenburgische Seenplatte in Neustrelitz

 

Ausbildung Berufskraftfahrer/-in (BKF)

Anforderungen

- Schulabschluß: mittlere Reife

- Gute schulische Leistungen

- Technischer Sachverstand, Flexibilität, Mobilität

- Teamfähigkeit,

- soziale Kompetenz

 

Ausbildungsprofil

- Ausbildungszeit 3 Jahre

 

Berufsbildung, Arbeits- und Tarifrecht

Aufbau und Organisation des Ausbildungsbetriebes

Sicherheit und Gesundheitsschutz bei der Arbeit

Umweltschutz

Kontrollieren, Warten und Pflegen der Fahrzeuge

Vorbereiten und Durchführen der Beförderung

Verkehrssicherheit, Führen von Fahrzeugen auf öffentlichen Straßen

Rechtsvorschriften im Straßenverkehr

Kundenorientiertes Verhalten

Verhalten nach Unfällen und Zwischenfällen

Betriebliche Planung und Logistik

Beförderungsbezogene Kostenrechnung und Vertragsabwicklung

Qualitätssichernde Maßnahmen

 

Die Berufsausbildung zum Berufskraftfahrer findet im Dualen System statt. Die berufspraktische Ausbildung erfolgt durch den Verbundpartner TÜV Rheinland in Neubrandenburg sowie bei der OVVD auf der vorhandenen Mobiltechnik. Berufsschule ist die Berufliche Schule Landkreis Rostock in Güstrow.

 

Ausbildung zur Fachkraft für Kreislauf und Abfallwirtschaft

Anforderungen

- Schulabschluß: mittlere Reife

- Gute schulische Leistungen

- Technischer Sachverstand, Flexibilität, Mobilität

- Teamfähigkeit,

- soziale Kompetenz

 

Ausbildungsprofil

- Ausbildungszeit 3 Jahre

 

Betriebswirtschaftliche Prozesse, Arbeitsorganisation

Umweltschutztechnik, ökologische Kreisläufe und Hygiene

Grundlagen der Maschinen- und Verfahrenstechnik, Mess-, Steuerungs- und Regelungstechnik

Stoffströme, Logistik

Abfallentsorgung

Betrieb- und Instandhaltung

Abfälle und Abfallannahme

Entsorgungsverfahren

Qualitätssichernde Maßnahmen

Qualitätssichernde Maßnahmen

 

Die berufspraktische Ausbildung erfolgt durch den Verbundpartner BUW in Neubrandenburg sowie in den einzelnen Fachbereichen der OVVD und ABG (Sickerwasserkläranlage, Deponiegasblockheizkraftwerk, mechanisch-biologische Aufbereitungsanlage). Berufsschule ist die Berufliche Schule Ribnitz-Damgarten.

 

Bei Interesse schicken Sie Ihre aussagefähige Bewerbung per Post bitte an die

OVVD GmbH bzw. ABG mbH

Zum Kranichmoor

17091 Rosenow